Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Aufdachmarkisen – Sonnen- und Hitzeschutz bei gleichbleibender Raumhöhe

AufdachmarkisenFür eine Markise über einem Dachvorsprung oder einem Wintergarten können Sie für die Beschattung auf verschiedene Modelle zurückgreifen. Der größte Vorteil einer Aufdachmarkise ist, dass im Gegensatz zu Unterdachmarkisen keine Raumhöhe verloren geht. Zudem wird die Temperatur besser reguliert, sodass Sie an besonders heißen Tagen die Stunden auf der Terrasse oder im Wintergarten ohne starkes Schwitzen genießen können. Bevor Sie Aufdachmarkisen kaufen, sollten Sie die genauen Maße der Überdachung kennen und ggf. auf einen Aufdachmarkisen-Konfigurator zurückgreifen. Erfahren Sie nun mehr darüber, für wen sich Aufdachmarkisen eignen, wie sich die Modelle unabhängig vom Preis voneinander unterscheiden und von welchen Herstellern Sie Aufdachmarkisen-Testsieger erhalten.

Aufdachmarkise Test 2022

Wann eignen sich Aufdachmarkisen als Sonnenschutz?

AufdachmarkisenAufdachmarkisen eignen sich zugegebenermaßen nur, wenn bestimmte Begebenheiten vorliegen. Laut einiger Testberichte werden die Modelle hauptsächlich für Dachvorsprünge über Terrassen oder einem bestimmten Teil des Gartens genutzt. Hierbei handelt es sich zumeist um ein Glasdach. Ebenfalls häufig sieht man Aufdachmarkisen über einem Wintergarten.

» Mehr Informationen

Auch werden Markisen für den Wohnwagen oder das Wohnmobil häufig als Aufdachmarkise bezeichnet. Diese befinden sich zwar nicht auf dem Dach, werden aber am Dach des Fahrzeugs befestigt und daher ebenfalls als Dachmarkise oder Aufdachmarkise vertrieben. Entsprechend gibt es diese Modelle für das Camping ebenfalls als Aufdachmarkisen nach Maß.

Aufdachmarkise oder Unterdachmarkise: Was ist besser?

Für einen Wintergarten oder einen Dachvorsprung können Sie zwischen einer Aufdachmarkise und einer Unterdachmarkise auswählen. Abhängig ist die Auswahl vor allem von den baulichen Begebenheiten und dem Zweck, den die Markise erfüllen soll. So ist eine Aufdachmarkise elektrisch oder manuell die bessere Wahl, wenn Sie im Wintergarten oder auf der Terrasse über eine geringe Höhe verfügen.

» Mehr Informationen

Wenn die Markise über den Antrieb oder Handkurbel eingefahren wird, sehen Sie kein einziges Bauteil mehr. Weitere Vorteile liegt im Schutz des Daches, über welchem sich die Aufdachmarkise befindet und in der Temperaturregulierung. Mit dem Raum zwischen dem Dach und der Markise fällt der Hitzestau laut einem Aufdachmarkisen-Test selbst an sehr heißen Tagen nur geringfügig aus.

Die hervorzuhebenden Vorteile einer Unterdachmarkise sind der Schutz des Markisenstoffes sowie der Umstand, dass Sie die Markise bei wechselnden Witterungen nicht unbedingt einfahren müssen. Ob der Markisenstoff witterungs- und UV-beständig ist, ist bei einer Unterdachmarkise im Gegensatz zu einer Terrassenüberdachung-Aufdachmarkise daher ein eher nachrangiges Kaufkriterium. Der größte Nachteil liegt in der deutlich sichtbaren Vorrichtung, die je nach Größe und Zubehör die Montage von beispielsweise Seitenmarkisen oder Seitenwänden deutlich erschweren kann.

Worin unterscheiden sich Aufdachmarkisen?

Die Angebote von Aufdachmarkisen sind ähnlich breit gefächert wie die Angebote herkömmlicher Terrassen- oder Balkonmarkisen. So gibt es eine elektrische Aufdachmarkise genauso wie eine Aufdachmarkise mit Schienen oder Modelle mit Handkurbel. Einige der meist verkauften Typen in Bezug auf die baulichen Eigenschaften und den Antrieb von Aufdachmarkisen werden Ihnen in der nachstehenden Tabelle näher vorgestellt:

» Mehr Informationen
Aufdachmarkisen-Typ Eigenschaften
Aufdachmarkise elektrisch Eine elektrische Aufdachmarkise bietet jede Menge Komfort, da sie sich per Schalter, Fernbedienung oder im Smart Home sogar per App steuern lässt. Für den Antrieb haben Sie bei OBI, Hagebaumarkt, eBay und co. zumeist die Auswahl zwischen einem Aufsteckmotor und einem Rohrmotor, wobei eine manuell bedienbare Aufdachmarkise je nach Hersteller mit einem Aufsteckmotor nachgerüstet werden kann.
Aufdachmarkise mit Schienen Schienengeführte Markisen gibt es als Aufdachmarkisen nach Maß oder in vielen Standardgrößen. Diese Modelle lassen sich nicht nur leichter ein- und ausfahren, sondern gelten im Vergleich als belastbarer und flexibler. Falls Sie also das Einfahren einer Aufdachmarkise mit Schienen bei auftretendem Regen oder Wind vergessen, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit selbst bei einer Aufdachmarkise 7 m oder 9 m kein Schaden an Tuch oder Rahmen entstehen.
Aufdachmarkise mit Handkurbel Bei Aufdachmarkisen mit einer Handkurbel wird zwischen einem Schneckenrad- und einem Kegelradantrieb unterschieden. Ein Modell mit einem Schneckenradantrieb können sie im direkten Preisvergleich sehr günstig kaufen. Eine Terrassenüberdachung-Aufdachmarkise mit einem Kegelantrieb ist im Preisvergleich zwar teurer, aber einfacher zu bedienen und verfügt selbst bei Herstellern aus Polen oder der Niederlande über eine lange Lebensdauer.

Größe und Farbe von Markisentuch und Gestell beachten

Eine Aufdachmarkise lässt sich nur schwerlich selber bauen und die Aufdachmarkise-Montage erfordert handwerkliches Geschick, um die optimale Beschattung im Wintergarten oder unter der Terrassenüberdachung zu gewährleisten. Umso wichtiger ist es, dass Sie die benötigte Größe von Gestell und Tuch vorher genau ausmessen und bei unüblichen Maßen einen Aufdachmarkisen-Konfigurator nutzen. Zu den Standardgrößen gehören unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Aufdachmarkise 4 m
  • Aufdachmarkise 5 m
  • Aufdachmarkise 7 m
  • Aufdachmarkise 9 m

Ausfahrbar ist eine beste Aufdachmarkise auf bis zu 5,50 Meter. Beachten sollten Sie zudem den notwendigen oder gewünschten Neigungswinkel, bevor Sie im Baumarkt (Bauhaus, Hornbach, etc.), Möbelshop (IKEA, etc.) oder einem spezialisiertem Online-Shop für Sonnen- und Hitzeschutz Ihre Aufdachmarkisen kaufen.

Weitere Kaufkriterien ergeben sich in Bezug auf das Markisentuch. Im Gegensatz zu einer Unterdachmarkise ist eine Aufdachmarkise den Witterungseinflüssen stetig ausgesetzt und sollte daher hochwertiger ausgewählt werden. Als ideal gelten beschichtete Polyester- oder Acrylstoffe, die in der Regel einen ausreichenden UV-Schutz bieten. Bei den Farben des Stoffes kann die Markise optisch ansprechend an den Wintergarten oder die Terrasse angepasst werden. Möglich sind hier schlichte Farben wie Schwarz oder dunkle Blautöne genauso wie über Versand ein grelles Orange oder Gelb.

Hinweis: Auch wenn der Vermieter die Anbringung eines Sonnenschutzes grundsätzlich nicht verbieten kann, sollten Sie als Mieter vor der Anbringung einer Aufdachmarkise dennoch Rücksprache mit dem Vermieter halten. Mitunter übernimmt dieser sogar einen Teil der Kosten oder bietet Ihnen Hilfe bei der Montage an.

Vor- und Nachteile von Aufdachmarkisen im Überblick

  • zuverlässiger Sonnenschutz für Wintergärten und unter Dachvorsprüngen
  • als Maßanfertigungen erhältlich
  • Abschirmen von Hitze durch den Raum zwischen Markise und Dach
  • keine Einschränkungen in Bezug auf die Raumhöhe
  • mit verschiedenen Antriebsarten verfügbar
  • zusätzlicher Schutz für Glasdächer
  • im Gegensatz zu Unterdachmarkisen der Witterung ausgesetzt – auf Qualität des Markisenstoffes achten

Hersteller hochwertiger Aufdachmarkisen

Aufdachmarkisen werden zumeist individuell an das jeweilige Dach des Wintergartens oder der Überdachung über der Terrasse angepasst. Aus diesem Grund liegt die Preisspanne zwischen wenigen hundert und mehreren Tausend Euro. Abhängig ist der Preis zum einen von der Größe und dem verwendeten Material und zum anderen vom bevorzugten Antrieb. Günstig erhältlich sind elektrische Modelle unter anderem bei einem Aufdachmarkisen-Sale, sobald die sonnigen Monate vorbei sind.

» Mehr Informationen

Neben dem Kauf eines Modells bei toom oder einem anderen Baumarkt empfiehlt sich für Sparer zudem die Suche und Anfertigung über einen speziellen Markisen- oder Aufdachmarkisen-Shop. Viele Hersteller bieten neben dem Shop auch Konfiguratoren an, in die Sie die gewünschten Maße eingeben und ihre individuelle Aufdachmarkise erhalten.

Hersteller, deren Aufdachmarkisen besonders häufig verkauft und damit als bei Kunden beliebt gelten, sind unter anderem:

  • REXOmar
  • Gutta
  • VARISOL
  • Sunola
  • markilux
  • Warema
  • steda
  • terrassendach-center

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Aufdachmarkisen – Sonnen- und Hitzeschutz bei gleichbleibender Raumhöhe
Loading...

Einen Kommentar schreiben