Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Balkonrollos – Sicht- und Sonnenschutz in Einem

BalkonrollosMöchten Sie sich vor lästigen Blicken schützen oder die Sonne ein wenig aussperren, sind Balkonrollos die ideale Lösung. Es gibt sie als Balkonrollo zum Klemmen, als Balkonrollos elektrisch, Rollo für Balkontür, Rollo für Balkonfenster oder Markisen. Bevor Sie aber Balkonrollos kaufen, ist es ratsam, sich über die Balkonrollos Testsieger zu erkundigen. Wichtig ist in erster Linie nicht nur die Passform, sondern auch die Qualität. Immerhin müssen die Rollos auch der Witterung standhalten. Ganz nebenbei spielt vielleicht auch der Preis eine Rolle, denn hochwertige Balkonrollos können mitunter teuer sein.

Balkonrollo Test 2020

Die Unterschiede der Balkonrollos

BalkonrollosSchauen Sie sich im Internet gerne einen Balkonrollo Test an. Dort werden Ihnen die unterschiedlichen Modelle meist sehr ausführlich vorgestellt. Zudem können Ihnen Testberichte und Erfahrungen anderer Käufer helfen, die besten Balkonrollos zu finden. Am Ende entscheidet aber natürlich, welche Ihre persönlichen Balkonrollos Testsieger sind.

» Mehr Informationen

Ein gutes Rollo sollte auch einem hochwertigen Markisenstoff bestehen, der nicht nur witterungsbeständig, sondern auch UV-beständig ist. Da das Rollo Wind und Wetter ausgesetzt ist, kann ein minderwertiger Stoff sehr leiden und schon nach kurzer Zeit zu Rissen neigen.

Sie können zwischen verschiedenen Arten von Balkonrollos unterscheiden. Folgende Tabelle gibt Ihnen eine Übersicht.

Balkonrollos – Art Erklärung
Balkonrollos ohne Bohren Ein Balkonrollo außen anbringen, ist in höheren Stockwerken etwas gefährlich, weshalb Sie sich vor dem Bohren vielleicht scheuen. Es gibt aber auch Balkonrollos ohne Bohren. Das Balkonrollo zum Klemmen verfügt über Teleskopstangen, die Sie zwischen Boden und Decke einspannen.
Balkonrollos elektrisch Damit Sie das Balkonrollo außen auch bei einem Wolkenbruch einfahren können und dennoch trocken bleiben, sind elektrische Modelle sehr praktisch. Sie werden mittels Schalter oder Fernbedienung betrieben.
Rollo für Balkontür Dieses Rollo schützt Ihre Wohnung vor fremden Blicken und ist ideal, wenn Ihre Fenster über keine Jalousien verfügen.
Rollo für Balkonfenster Dies ist die Alternative zum Rollo für die Balkontür und bietet Sichtschutz sowie Sonnenschutz.
Markisen Markisen gibt es für den kleinen Balkon und den großen Balkon. Sie werden in der Regel an der Decke oder Hausmauer befestigt und bieten so ein Sonnendach. Manche können Sie auch zusätzlich senkrecht nach unten ausrollen, damit Sie praktisch einen Sichtschutz wie bei einem Rollo haben.

Tipp: Achten Sie darauf, dass der Stoff UV-beständig, wasserfest und hitzebeständig ist. Diese Modelle sind sehr langlebig und schützen Sie auch bei Regen.

Balkonrollos anbringen

Die Montage der Balkonrollos ist im Grunde ganz einfach. Sie könnten lediglich etwas Hilfe brauchen, wenn Sie das Rollo in seine Halterung setzen, da gerade sehr breite Rollos auch ein enormes Gewicht haben. Alternativ können Sie hier aber auch ein Klemmrollo verwenden, wobei auch hier bei breiten Modellen eine helfende Hand gerne gesehen ist. Unterschätzen Sie das Gewicht der Rollos nicht, das kann gerade auf einem höher gelegenen Balkon gefährlich sein.

» Mehr Informationen

Für die Modelle zum Bohren brauchen Sie:

  • Bohrmaschine
  • Dübel
  • Schrauben

Das Montagematerial ist meist schon im Lieferumfang enthalten. Messen Sie genau aus, wo sich die Halterungen des Rollos befinden, und markieren Sie diese Stellen an der Wand. Bohren Sie nun ein Loch, setzen Sie die Dübel ein und verschrauben Sie die Halterung an der Wand. Danach können Sie das Rollo einfach einhängen. Manche Modelle müssen dann jedoch nochmals extra mit der Verankerung verschraubt werden, damit sie auch einem Sturm standhalten.

Für die Modelle ohne Bohren brauchen Sie: Montagematerial

Meist sind die Klemmstangen bereits ab Werk montiert, manchmal müssen Sie diese aber auch noch selbst nach Anleitung zusammenstecken. Nun müssen Sie lediglich die Höhe ausmessen, den Klemmträger auf die richtige Höhe einstellen und das Rollo aufstellen. Damit es am Ende auch bei Wind gut hält, ist es danach ratsam, den Klemmträger nochmals richtig festzustellen.

Wichtig: Von Zeit zu Zeit ist es ratsam zu überprüfen, ob der Klemmträger noch richtig fest sitzt. Es kann sein, dass dieser sich mit der Zeit lockert. Auch ein starker Wind kann dafür sorgen, dass sich der Klemmträger verstellt. Aus diesem Grund sollten die Rollos bei Wind auch immer aufgerollt werden.

Trauen Sie sich die Montage dennoch nicht zu, so bieten manche Hersteller sogar einen Montageservice gegen Aufpreis an. Beachten Sie aber, dass dies nicht bei jedem Anbieter der Fall ist.

Ein Wort für Mieter

Falls Sie zur Miete wohnen, so erkundigen Sie sich bei Ihrem Vermieter, ob das Anbringen eines Balkonrollos auch gestattet ist. Manche Vermieter möchten das nicht, weil es das Gesamtbild des Hauses stört. Andere Vermieter geben eine bestimmte Farbe oder Musterung vor, damit das Gesamtbild einheitlich erscheint. Ob dies nun rechtens ist oder nicht, sei dahingestellt. Doch Sie ersparen Sie unnötigen Ärger, wenn Sie einfach kurz nachfragen.

» Mehr Informationen

Wohnen Sie dagegen zur Miete in einem Haus, so ist das Anbringen eines Balkonrollos kein großes Problem, da Sie hier in der Regel gestalten können, wie Sie möchten. Sie müssen lediglich bei einem Auszug das Haus wieder in einen Urzustand zurückversetzen.

Hersteller für Balkonrollos

  • Herola
  • Hecht
  • Warema

Dies sind nur einige Hersteller für Balkonrollos. Sie können im Handel noch wesentlich mehr finden. Es ist empfehlenswert, ein Rollo eines namhaften Herstellers zu kaufen, da diese meist eine gute Qualität haben. Oftmals bekommen Sie sogar noch eine Garantie für eine gewisse Zeit, falls das Balkonrollo doch durch Wind und Wetter beschädigt wird. Ebenso ist es in diesem Fall einfacher, an Ersatzteile oder Reparaturflicken zu kommen. Manche Hersteller bieten sogar einen Kundendienst an, der zur Reparatur zu Ihnen nach Hause kommt.

Anbieter für Balkonrollos

Sie können Ihren Balkonrollo Test jederzeit online durchführen, da Sie hier wirklich fast alle führenden Marken finden. Viele Baumärkte bieten mittlerweile auch Onlineshops an, wie zum Beispiel:

» Mehr Informationen
  • Obi
  • Bauhaus
  • Hornbach
  • Toom
  • Hagebaumarkt
  • Baumarkt
  • Ikea
  • Dänisches Bettenlager

Bevorzugen Sie jedoch den Kauf in einem Balkonrollos Shop, da Sie dort meist viel Geld sparen können.

Vor- und Nachteile von Balkonrollos

  • Außenrollos schützen effizient vor Sonne
  • schützt vor fremden Blicken
  • einfache Montage
  • teuer in der Anschaffung

Balkonrollos kaufen

Konnten Sie Ihren Balkonrollo Test beenden und möchten Sie nun Balkonrollos kaufen, so suchen Sie nach einem Balkonrollos Sale im Internet. Dort finden Sie meist günstige Angebote, obgleich Sie dennoch einen Vergleich machen sollten. Ein Preisvergleich kann Ihnen beim günstig kaufen helfen. Beachten Sie aber unbedingt die eventuell anfallenden Kosten für den Versand, da dieser bei großen Modellen sehr teuer sein kann.

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)
Balkonrollos – Sicht- und Sonnenschutz in Einem
Loading...

Einen Kommentar schreiben