Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Elektrische Markisen – Schatten per Knopfdruck

Elektrische MarkisenDer Sommer naht und damit steigt die Zahl der Stunden, die Sie im Freien verbringen werden. Durch das wachsende Ozonloch steigt damit aber auch die Gefahr eines Sonnenbrandes oder Hitzschlags. Abhilfe schaffen beispielsweise elektrische Markisen. Per Knopfdruck werden die praktischen Schattenspender aus- und eingefahren. Die Auswahl ist hierbei groß: Manche Markisen haben eine elektrische Neigungsverstellung, andere Markisen kommen mit elektrischem Volant. Wieder andere haben einen Sensor und fahren sich wetterabhängig selbstständig ein- und aus. Ob Sie eine elektrische Markise nach Maß erwerben sollten, oder was ein elektrischer Markisen-Konfigurator ist, verraten wir Ihnen in diesem Artikel. Des Weiteren geben wir Ihnen Tipps und Tricks allgemein zum Thema elektrische Markisen Kaufen sowie Hinweise zur Montage.

Elektrische Markise Test 2022

Markisen elektrisch oder per Handbetrieb?

Elektrische MarkisenBei Markisen kann man zwischen Größen, Materialien, Farben, Formen, Ausrichtung und Betrieb unterscheiden. Letzterer variiert vor allem zwischen Markisen mit elektrischem Antrieb und Handbetrieb.

» Mehr Informationen

Elektrische Markisen werden mittels eines sogenannten Rohrmotoren betrieben, der in der Regel im Inneren der Markise verborgen ist. Hierdurch wird er vor Witterung geschützt.

Der elektrische Betrieb benötigt Strom, weshalb ein 230 Volt Anschluss vorhanden sein muss. Beim Betrieb einer Markise mit Elektroantrieb können Sie in der Regel zwischen einem Schalter im Hausinneren oder einer Fernbedienung wählen.

Tipp: Wie bei allen elektrischen Arbeiten, sollten Sie zur Installation einer Markise mit Elektroantrieb einen Fachmann beauftragen.

Eine Elektro-Markise für den Balkon ist in der Regel kleiner als eine Elektro-Markise für die Terrasse. Hierbei gilt, dass der körperliche Kraftaufwand beim Ein- und Auskurbeln der Markise mit deren Größe steigt. Ist der Vorgang bei kleinen Balkonmarkisen auch ohne Elektroantrieb einfach möglich, bereiten größere Flächen mehr Aufwand. Dies kann auf lange Sicht dazu führen, dass die Markise nicht mehr genutzt wird. Der Aufwand beim elektrische Markise montieren ist höher als das Befestigen einer Markise mit Handkurbel. Nach dem einmaligen Anbringen verhält es sich mit dem dauerhaften Betrieb umgekehrt.

Tipp: Je nach Markise besteht auch die Möglichkeit, einen Elektromotor günstig zu kaufen und nachzurüsten, statt die komplette Markise auszutauschen. Eine weitere Alternative ist eine elektrische Markisenkurbel. Sie wird wie eine manuelle Handkurbel eingehängt und kurbelt für Sie. Die Stromversorgung wird bei der elektrischen Markisenkurbel mittels Akku gewährleistet.

Folgend haben wir die Vor- und Nachteile der beiden Markisentypen für Sie zusammengefasst:

Markisen elektrisch: die Vor- und Nachteile

  • einfache Bedienung
  • teilweise mit smartem Sensor
  • keine körperliche Anstrengung
  • praktische und entspannte Lösung im Alltag
  • Sensoren vermitteln Eindruck, jemand sei im Haus und schaffen Sicherheit
  • fehleranfälliger als handbetriebene Version
  • teurer als Markise mit Handkurbel
  • Stromversorgung notwendig
  • sollte vom Fachmann installiert werden

Zubehör von elektrischen Markisen

Eine elektrische Markise mit Seitenteil schützt vor besonders tiefer Sonne. Des Weiteren hält sie leichte Windböen ab und dient als Sichtschutz. Je nach Nachbarschaft kann dies sehr praktisch sein.

» Mehr Informationen

Eine Markise mit elektrischer Neigungsverstellung lässt sich nicht nur ein- und ausfahren, sondern per Daumendruck feinjustieren. Gerade bei leichtem Regen kann sich dies anbieten, damit das Wasser abläuft. Zudem ist die Anpassung an den jeweiligen Sonnenwinkel möglich.

Markisen mit elektrischem Volant bieten einen besonderen Schutz vor tief stehender Sonne. Gerade in den frühen Morgen oder Abendstunden lässt es sich im Außenbereich sitzen, ohne dass die Sonne blendet. Diese Volants, die auch als Rollo bezeichnet werden, sind vorne an der Markise befestigt und hängen dort senkrecht nach unten.

Weitere Kaufoptionen sind beispielsweise elektrische Markisen mit Beleuchtung. Da der Strom ohnehin verlegt werden muss, kann sich diese Kombination anbieten. Je nach Hersteller sind Lichterketten in den Stoff eingearbeitet. Somit können Sie unter einem künstlichen Sternenhimmel dinieren und von einer angenehmen Beleuchtung im Außenbereich profitieren.

Tipp: In der Regel enthält jede Markise mit Elektroantrieb zusätzlich eine Handkurbel. Falls ein Unwetter mit einem Stromausfall einhergeht, können Sie Ihre Markise mittels Handbetrieb einfahren und schützen.

Elektrische Markise mit Schalter Elektrische Markisen mit Fernbedienung
  • Markise wird von einem festen Ort aus gesteuert
  • Verlegung eines Kabels zwischen Markise und Schalter obligatorisch
  • Markise ist von verschiedenen Orten aus bequem steuerbar
  • Fernbedienung kann verlegt werden

Markise 2.0: Smarte Steuerung mittels Sensoren

Dank voranschreitender Technik ist die Steuerung von Markisen mit elektrischem Antrieb ebenfalls mittels Sensoren möglich. Diese messen Wind, Regen und Sonne und fahren Ihre Markise dementsprechend ein oder aus. Auf diese Weise können Terrassen und Balkone ideal beschattet werden, ohne dass Ihre Pflanzen unter zu viel oder zu wenig Sonne leiden. Zusätzlich sorgen die Sensoren dafür, dass sich die Markise bei zu starken Windstärken oder Regen einfährt. Auf diese Weise wird das Material und die Halterung vor Umwelteinflüssen geschützt.

» Mehr Informationen

Elektrische Markise montieren – Maße und Installation

Markisen gibt es in den unterschiedlichsten Maßen. Von kleinen Markisen für einen kleinen Balkon, über mittlere Markisen für einen großen Balkon, oder Markisen für den Wintergarten bis hin zu Markisen für Terrassen. Gängige Maße sind hierbei:

» Mehr Informationen
  • 3x3m
  • 4x3m
  • 6x4m
  • 5m
  • 6m
  • 7m
  • 8m

Bei der Tiefe der Markise wird in der Regel ein halber Meter mehr empfohlen, als der Balkon oder die Terrasse tief ist. Wenn Sie also eine Fläche von 2,5 Metern Tiefe beschatten wollen, bietet sich eine Markise mit einer Tiefe von drei Metern an. Eine maximal gängiges Ausfallmaß bei Gelenkarmmarkisen beträgt dabei fünf Meter.

Je nach Anbieter besteht bei besonders großen Modellen oder ungewöhnlichen Größen die Möglichkeit, eine elektrische Markise nach Maß anfertigen zu lassen. Dies kann sich beispielsweise beim Nachrüsten des Sonnenschutzes an ungewöhnlichen architektonischen Formen anbieten.

Für das Anschließen einer elektrischen Markise ist es vorteilhaft, einen Fachmann zu konsultieren. Jener verlegt die notwendigen 240 Volt Kabel und kann die elektrische Markise mit Fernbedienung oder Schalter anschließen und testen. Die Installation durch geschultes Personal kann sich grundsätzlich anbieten. Gerade bei großen Markisen kann sich das auf lange Sicht als Vorteil erweisen. Je nach Anbieter oder Shop können Sie gezielt danach suchen, ob die Markisen elektrisch mit Montage-Angebot ausgeschrieben werden.

Tipp: Beachten Sie die Windwiderstandsklasse:

  • Windwiderstandsklasse 1 entspricht Windstärke 4
  • Windwiderstandsklasse 2 entspricht Windstärke 5
  • Windwiderstandsklasse 3 entspricht Windstärke 6

Ein bekanntes Markisenmodell mit Motor ist die Gelenkarmmarkise. Sie verfügt über mindestens zwei Gelenke, welche mittels des Motors oder einer Handkurbel ausgefahren werden und den Stoff zwischen sich aufspannen.

Markisen mit elektrischem Antrieb kaufen – Tipps und Tricks

Vor dem Kauf einer Markise ist es ratsam, sich über die eigenen Ansprüche klarzuwerden. Hierbei können Ihnen folgende Fragen weiterhelfen, um die beste elektrische Markise für Ihre Bedürfnisse zu finden:

» Mehr Informationen
  • Wollen Sie eine Markise mit Elektromotor oder bevorzugen Sie eine manuelle Bedienung?
  • Möchten Sie eine elektrische Markise mit Beleuchtung?
  • Soll Ihre elektrische Markise mit Seitenteil geliefert werden?
  • Wollen Sie eine Markise mit elektrischer Neigungsverstellung?
  • Soll Ihre Markise mit Elektroantrieb mittels Schalter oder Fernbedienung gesteuert werden?
  • Wollen Sie eine Elektro-Markise für den Balkon, für den Wintergarten oder eine Elektro-Markise für die Terrasse?
  • Benötigen Sie eine Markise mit elektrischem Volant?
  • Welchen Antrieb bevorzugen Sie?

Tipp: Eine Markise mit südlicher Ausrichtung sollte einen höheren UV-Schutz aufweisen, als eine Markise, die auf der Nordseite des Hauses installiert wird.

Wenn Sie diese Fragen vor dem elektrische Markisen Kauf klären, fällt die Entscheidung leichter. Ein elektrischer Markisen Konfigurator hilft Ihnen durch Fragen und Maße dabei, ein passgenaues Angebot zu finden. Nun wird die Suche konkreter.

Grundsätzlich ist es vorteilhaft, diverse Hersteller miteinander zu vergleichen. Unentschlossene machen mit einem elektrische Markisen Testsieger in der Regel wenig falsch. Informationen hierzu erhalten Sie bei einem elektrische Markisen Test . Wenn Sie sich für einige Favoriten entschieden haben, bietet sich ein genauerer Vergleich an.

Erfahrungen und Testberichte anderer Nutzer helfen dabei, einen ersten Einblick zu erhalten sowie dringende Fragen zu klären. Es ist immer vorteilhaft, hochwertige Produkte namhafter Hersteller zu erwerben. Hierbei können Sie einen Fokus auf die Konstruktion der Gelenkarme sowie die Bauteile zur Montage legen. Die Alarmglocken sollten dabei bei Aussagen schrillen wie:

  • Motor defekt
  • fährt nicht ganz ein
  • funktioniert nicht mehr

Tipp: Vorteilhaft ist eine Abdeckung. Diese schützt das Material und den Motor vor Schmutz und Witterung.

Wenn Sie Zeit haben, können Sie antizyklisch einkaufen. Meist sind elektrische Markisen dann im Sale und für gute Angebote zu erhalten. Grundsätzlich bietet sich ein Preisvergleich an, um die beste Markise Ihrer Wahl günstig zu kaufen. Beim Kauf über einen speziellen elektrische Markisen Shop ist es wichtig, auf den Versand zu achten. Ist dieser im Preis inbegriffen? Wie lange dauert die Lieferung?

Tipp: Achten Sie bei Ihrer Suche auf den Unterschied zwischen wasserdicht und wasserabweisend. Eine wasserdichte Markise lässt keinen Regen hindurch. Dies gilt allerdings auch für Wind. Daher kann sich unter einer wasserdichten Markise schneller Hitze ansammeln.

Hersteller von Markisen

Neben der Auswahl der Art der Markise, gilt es auch, sich für einen Hersteller zu entscheiden. Diverse Anbieter und Geschäfte wetteifern dabei um Ihre Gunst. Hierzu zählen beispielsweise:

» Mehr Informationen
  • Obi
  • Bauhaus
  • Toom
  • Hagebaumarkt
  • Ikea
  • eBay

Im Ausland machen Baumärkte und Anbieter aus Polen und den Niederlanden deutschen Firmen Konkurrenz. Bekannte und namhafte Hersteller sind beispielsweise SOLATEX Sonnen und Wetterschutz, KLAIBER, WAREMA, LEINER GmbH oder MARKILUX GmbH.

Pflege der Markise

Sie selbst tragen einen entscheidenden Teil dazu bei, Ihre Markise instand zu halten. Hierzu gehört neben der regelmäßigen Reinigung auch eine Deinstallation über die Wintermonate. Bei guter Lagerung wird das Material vor Sonne, Wind und Wetter geschützt. Zudem können Sie die Markise somit zweimal jährlich reinigen. Dazu kann sich eine sanfte Bürste, ein Schwamm und gegebenenfalls mildes Putzmittel anbieten. Bevor die Markise zusammengefahren wird, sollte sie vollständig trocknen. Besonders vor einer Einlagerung über den Winter ist dies wichtig, um Schimmel und Stockflecken zu vermeiden.

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Elektrische Markisen – Schatten per Knopfdruck
Loading...

Einen Kommentar schreiben