Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Seitenmarkisen – Schutz vor Sonneneinstrahlung, Wind und fremden Blicken

SeitenmarkisenSeitenmarkisen stellen eine besondere Bauart von Markisen dar. Neben dem Schutz vor seitlicher Sonneneinstrahlung schützt eine Seitenmarkise vor Wind und dient darüber hinaus als Sichtschutz vor den Blicken fremder Personen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Markisen erfolgt die Befestigung über Verankerungen an zwei Seiten. Eine Montage an der Wand ist je nach Hersteller nicht zwingend erforderlich, sofern Sie nicht auf eine Kassettenmarkise zurückgreifen. Geeignet sind die Modelle für Garten, Terrasse oder Balkongeländer gleichermaßen. Wichtige Kaufkriterien sind neben der Montageart unter anderem die Stoffqualität, die Windfestigkeit und die Funktionalität. Erfahren Sie nun mehr über die Markisenart für die Seitenbeschattung, wie sich die Typen voneinander unterscheiden und wo Sie günstig Seitenmarkisen kaufen können.

Seitenmarkise Test 2022

Erhältliche Größen und Farben von Seitenmarkisen

SeitenmarkisenSeitenmarkisen werden von den meisten Haushalten als Zusatz zu einer Deckenmarkise, einem Sonnensegel oder einem Sonnenschirm verwendet. Montiert werden können die meisten Modelle laut einem Vergleich als Seitenmarkisen für die Terrasse oder den Garten oder als Seitenmarkisen für den Balkon.

» Mehr Informationen

In einem Seitenmarkisen-Test kamen einige Modelle zudem als Sonnen- und Windschutz für Sandkästenoder anderen Spielmöglichkeiten für Kinder zum Einsatz.

Die Angebote in Bezug auf die Größe einer Seitenmarkise sind breit und einige Hersteller bieten Ihnen einen Seitenmarkisen-Konfigurator, sodass ein seitlicher Sonnenschutz an die baulichen Begebenheiten und Ihre individuellen Wünsche angepasst werden kann. Beispiele für erhältliche Maße einer Seitenmarkise sind unter anderem:

  • Seitenmarkise 100×300 cm
  • Seitenmarkise 160×300 cm
  • Seitenmarkise 180×300 cm
  • Seitenmarkise 200×300 cm
  • Seitenmarkise 160×400 cm

Der erste Wert bezieht sich hierbei auf die Höhe und der zweite auf die Länge. Soll die Seitenmarkise lediglich als Sonnenschutz dienen, kann eine Höhe von einem Meter bereits ausreichend Schutz bieten. Als Windschutz sollte eine Höhe von 180 cm laut Erfahrungen nicht unterschritten werden. Sofern die Seitenmarkise 4 Meter, 5 Meter oder länger sein soll, empfiehlt sich für eine einfachere Seitenführung auf ein Modell mit mehr als einem Standfuß zurückzugreifen.

Bei den Farben können Sie ähnlich frei wählen wie bei einer herkömmlichen Markise. Wer seine Seitenmarkisen nach Maß anfertigen lässt, kann mitunter sogar auf einen Stoff mit Fotodruck zurückgreifen. Beliebte Farben im Baumarkt (Bauhaus, Hagebaumarkt, etc.), Möbelstore (IKEA, etc.) oder Online-Shop diverser Hersteller für Garten- und Freizeitbedarf sind unter anderem:

  • Schwarz
  • Grau
  • Anthrazit
  • Grün
  • Blau
  • Beige
  • Cremeweiß

Hinweis: Im Gegensatz zu Deckenmarkisen erhalten Sie eine Seitenmarkise auch transparent, sofern ein gewisser Lichteinfall erwünscht ist. Hierbei ist laut einiger Testberichte entweder die gesamte Fläche durchsichtig oder in den Stoff wurden transparente Fenster eingearbeitet.

Befestigungsarten von Seitenmarkisen

Eine klassische Seitenmarkise ist ausziehbar und wird mit einer Kassette an der Wand befestigt. Darüber hinaus haben Sie jedoch die Möglichkeit, eine Seitenmarkise ohne Bohren als Sonnen- und Windschutz im Garten oder auf dem Balkon zu installieren. Hauptsächlich vertrieben werden Seitenmarkisen mit einer der vier folgenden Befestigungsarten:

» Mehr Informationen
  • Seitenmarkise mit Wandbefestigung
  • Seitenmarkise mit Bodenverankerung
  • Seitenmarkise mit Einspannung
  • Seitenmarkise freistehend

Details zu Montage und den jeweiligen Nutzungsarten der Bautypen werden Ihnen in der nachstehenden Tabelle vorgestellt:

Befestigungsart Details
Seitenmarkise mit Wandbefestigung Eine Markise mit Seitenwand wird klassischerweise mit einer Kassette an der Wand befestigt. Hierfür sind Bohrungen notwendig, die nicht jeder Vermieter zulässt, sofern Sie in einer Mietwohnung wohnen. Die Vorteile hierbei sind allerdings die sehr hohe Stabilität, eine angenehme Seitenführung und die flexible Verstellbarkeit. Darüber hinaus halten viele Modelle mit Wandkassette auch ohne Standpfosten selbst höheren Windgeschwindigkeiten stand. Seitenmarkisen mit Wandkassette gibt es außerdem als Modell, aus welchen sich der Markisenstoff doppelt, also von zwei Seiten, herausziehen und befestigen lässt.
Seitenmarkise mit Bodenverankerung Für eine Seitenmarkise mit Bodenbefestigung sind üblicherweise keine Bohrungen in der Fassade notwendig. Verankert werden diese Markisen mit Seitenwänden stattdessen in Böden aus Stein oder Holz. Einige Hersteller liefern darüber hinaus Ihre Seitenmarkisen mit einer Bodenplatte für die Befestigung.
Seitenmarkise mit Einspannung Wer eine Seitenmarkise ohne Bohnen befestigen möchte, kann auf ein Modell mit einem Gestell zum Einspannen zurückgreifen. Hierbei wird ein seitliches Standrohr zwischen die Decke und den Boden gespannt und das Markisentuch lässt sich danach individuell ausziehen oder am Balkongeländer befestigen. Als Seitenmarkisen-Testsieger gilt ein solches Modell für die Seitenbeschattung auf einer kleinen Terrasse oder für einen kleinen Balkon.
Seitenmarkise freistehend Freistehende Markisen werden zumeist lediglich über Standfüße im Garten befestigt und können somit als seitlicher Sonnenschutz sehr flexibel eingesetzt werden. Eine solches Modell ist allerdings nur selten ausziehbar und kaum elektrisch betrieben erhältlich.

Weitere Kaufkriterien für eine Seitenmarkise

Eine beste Seitenmarkise zeichnet sich durch ein qualitativ hochwertiges Markisentuch und ein qualitativ hochwertiges Gehäuse, bzw. Gestell, aus. Da Seitenmarkisen für die Terrasse und Seitenmarkisen für den Balkon häufig zusätzlich als Windschutz dienen sollen, ist neben dem UV-Schutz und die allgemeine Witterungsbeständigkeit die Windfestigkeit des Stoffes für den Kauf genauso entscheidend. In einem Seitenmarkisen-Shop weisen gute Modelle üblicherweise die Windklasse eins oder zwei auf.

» Mehr Informationen

Tipp: Wer seine Seitenmarkise auf seine Deckenmarkise mit leichter Neigung anpassen möchte, kann auf eine Seitenmarkise nach Maß oder ein Standardmodell mit Schrägschnitt zurückgreifen. Im Preisvergleich sind diese Markisen für einen großen Balkon oder eine kleine Terrasse nur geringfügig teurer erhältlich.

Das Gehäuse oder Gestell einer Seitenmarkise besteht im Idealfall aus rostfreiem Stahl oder Aluminium. Aluminium ist zwar sehr leicht, aber anfälliger für Schäden. Um diesen Nachteil auszugleichen, setzen viele Hersteller auf eine Pulverbeschichtung des weichen Metalls. Eine Seitenmarkise, die ausziehbar ist, verfügt im Inneren der Kassette zumeist über einen Federmechanismus. Dieser sorgt für die nötige Flexibilität beim Aus- und Einrollen und sollte ebenfalls qualitativ hochwertig gefertigt sein, damit das Markisentuch beim Aufstellen nicht bereits nach geringer Nutzungszeit durchhängt.

Vor- und Nachteile von Seitenmarkisen

  • seitlicher Schutz vor Sonne und Wind
  • farbige Markisentücher bieten einen Schutz vor fremden Blicken
  • in diversen Größen erhältlich (160×200 cm, 200×300 cm, 180×400 cm, etc.)
  • Modelle mit einem Schrägschnitt lassen sich an die Deckenmarkise mit Neigung anpassen
  • ohne Wand- oder Bodenverankerung auch in Innenräumen verwendbar
  • selbst Modelle mit Wandverankerung lassen sich einfach montieren
  • nicht alle Seitenmarkisen sind ausziehbar
  • je nach Größe und Befestigungsart ist der Preis relativ hoch

Namhafte und beliebte Hersteller von Seitenmarkisen

Seitenmarkisen werden in Deutschland, Polen oder China gefertigt und selbst die Niederlande überzeugen mit dem einen oder anderen Modell, welches über den Onlineversand von Hornbach, Tchibo oder OBI vertrieben wird. Günstig kaufen lassen sich Seitenmarkisen in Standardgrößen über einen Online-Shop oder eine Verkaufsplattform. Außerhalb der sonnigen Monate bieten diese Anbieter häufig einen Seitenmarkisen-Sale, bei welchem Sie nicht nur bei den Kosten für den Versand sparen können. Wer bei eBay seine Seitenmarkisen kaufen möchte, sollte den Verkäufer vorher genau prüfen und auf die Angaben zur Garantiezeit achten. Im Gegensatz zu Modellen aus Baumärkten wie toom oder den Frühlingsangeboten von Aldi oder Lidl verfügen Marken aus dem High-End-Bereich auf Ihrer Unternehmenshomepage meistens über einen Seitenmarkisen-Konfigurator. Hiermit ist es möglich, die Höhe und die Länge für den seitlichen Sonnenschutz individuell auszuwählen und damit ideal an den Balkon oder die Terrasse anzupassen.

» Mehr Informationen

Insgesamt gelten folgende Hersteller von Seitenmarkisen als Anbieter qualitativ hochwertiger Seitenmarkisen zum geringen oder etwa höheren Preis:

  • vidaXL
  • KESSER
  • empasa
  • trendline
  • Juskys
  • SVITA
  • Songmics
  • NOOR
  • tec
  • VINGO
  • Brubaker
  • tectake
  • Scheurich
  • HTI-Living
  • KONIFERA
  • Outsunny

Weitere spannende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Seitenmarkisen – Schutz vor Sonneneinstrahlung, Wind und fremden Blicken
Loading...

Einen Kommentar schreiben